Seite wählen

Katze von vorn bis hinten: Diese 3 Bücher helfen beim Leben mit deiner Katze

„Betriebsanleitung“ | Erziehung | Gesundheit | Wohlbefinden

Betriebsanleitung? Schön wär’s! Katzen sind doch keine Maschinen?! Richtig (auch wenn ich bei Yumis täglich gleich ablaufendem, wie gesteuertem Verhalten manchmal den Eindruck bekomme). Da jede Katze ein Individuum ist, gibt es natürlich keine eins zu eins „Betriebsanleitung“, die auf sie alle gleichermaßen wie ein Zaubermittel zutrifft. Doch gehören sie, wie wir unterschiedlichen Menschen auch, alle ein und derselben Spezies an, sodass durchaus viele Ähnlichkeiten untereinander zu erkennen sind. Das macht sich vor allem in Bezug auf ihre Körper, ihre Gesundheit sowie ihren Geist bemerkbar, sodass Hinweise für ihre Erziehung abgeleitet wurden und sich bewehren konnten und mittels der drei nachstehenden Bücher tiefergehende Blicke in ihre Körperfunktionen und sogar die Katzenpsyche geworfen werden können. Somit wird das Wohlbefinden deiner Katze hochgehalten, während du Tipps und Tricks für den Alltag mit Katze in verschiedenen Lebenslagen mit auf den Weg bekommst.

animonda Milkies Mix Variety, Katzenmilch portioniert, 4 x 20 Cups á 15 g
  • Lactosereduziert: Die meisten erwachsenen Katzen vertragen keine Kuhmilch; Animonda Milkies sind laktosereduziert und daher leicht verdaulich
  • Kleine Portionen: Die praktischen Einwegkapseln sind optimal dosiert; Es bleiben keine Reste übrig, die mühsam im Kühlschrank aufbewahrt werden müssen

Fitness beginnt im Kopf: Katzen fördern und fordern

Wie du deiner Katze Benehmens-Basics oder Tricks verklickerst, das zeigen dir in diesem Set der Clicker, das kleine Begleitbuch und die 36 Trainingskarten mittels step by step Anleitung. Egal, ob es darum geht, dass deine Katze entspannter werden soll oder gefordert wird: mit den Übungen rund ums Thema Erziehung wird sowohl als auch garantiert ein Erfolg und wird definitiv viel Spaß bereiten – nicht nur deiner Katze, sondern auch dir! Selbstverständlich funktioniert das Ganze ohne Zwänge. Dank der essbaren Belohnungen kooperieren Katzen bei den Übungen freiwillig und es wird ganz gewiss auch bei deiner Katze „click“ machen (ok, jetzt ist es genug der schlechten Wortspiele).

„Click“ und Leckerli verstärken beide als Belohnung das gewünschte Verhalten deiner Katze, welches sie dadurch nur zu gern wiederholt. Sie lernt, aktiv mitmachen, mitdenken und rumprobieren zu müssen, welches Verhalten ein „Click“-Geräusch auslöst und zur Belohnung führt. Dabei werden Glückshormone freigesetzt. Diese Übungen stärken das Teamgefühl und Vertrauen zwischen Katze und Mensch, da sie für den Erfolg zusammenarbeiten müssen. Das hilft gleichzeitig als tolle Beschäftigung für Katzen gegen Langeweile und ist sogar mit mehreren Katzen gleichzeitig möglich.

Z

Das Clickertraining ist für Kitten ab vier Monaten bis hin zu Senioren geeignet, die natürlich ein auf ihr Alter abgewandeltes Training durchführen.

Rundum gesunde Katze – auch in schwierigen Situationen
Die Katzen Gesundheitsbibel

Sich um eine (oder gleich mehrere) Katze zu kümmern ist nicht immer so leicht, da sie nun mal nicht mit uns reden können. Wie wäre es, sie besser verstehen zu können? Die Gesundheitsbibel verspricht, Gesundheit und Wohlbefinden deiner Katze enorm steigern zu können und verrät dir, wie du sie fit halten, Krankheiten vorbeugen und im Notfall handeln kannst.

Irgendwann kann der Tag kommen, an dem mal nicht alles seinen üblichen Gang geht und dir vielleicht irgendwas komisch an deiner Katze vorkommen wird bzw. sie sogar sichtbar verletzt sein könnte. In solch einer Situation ist es so, so wichtig, schnell und bedacht handeln zu können und nicht erst googeln zu müssen, was zu tun ist. Zeit und Wissen sind dann kostbar und können deiner Katze das Leben retten oder zumindest Schmerzen ersparen – Adrian und ich können ein Lied davon singen. Vor allem unsere Madame Choco hat uns schon des Öfteren diese Erfahrung beschert. Ob „nur“ ihr Reißzahn aus dem Maul herausstand, sie humpelte oder sie sich nach einem Autounfall blutüberströmt und mit gebrochenen Knochen nach Hause geschleppt hat… wir sind dankbar, dass wir mit den Basics ausgerüstet waren und ihre Verletzungen in etwa einordnen konnten, um dann schnellstmöglich den Tiernotdienst anzurufen und aufzusuchen oder sie in weniger schwerwiegenden Fällen Zuhause beobachten und pflegen konnten.

p

Die zahlreichen Grundlagen, Tipps und Checklisten sollen dir dafür die nötige Sicherheit mit auf den Weg geben. Die Gesundheitsbibel ist deshalb kein reines Fachwerk, sondern eine leicht zu lesende Hilfestellung für deinen Alltag mit Katze. Die zugegebenermaßen etwas kitschigen Illustrationen tun dem Wissenszuwachs keinen Abbruch ;).

Für ein 1A Wohlbefinden deiner Katze
Der Katzenflüsterer: Für ein glückliches Katzenleben 

Das nenne ich mal Freude am Lernen! Da hier keine Spur eines langweiligen Ratgebers zu finden ist, ist „Der Katzenflüsterer: Für ein glückliches Katzenleben“ DAS Buch zur Katzenerziehung – Katzenratgeber: ja; langweilig: nein! Für Beginner und fortgeschrittene Wohnungskatzen-Eltern hat Tiertrainer und -verhaltenstherapeut Jackson Galaxy hilfreiche Anregungen und sogar Profitipps mit veranschaulichenden Illustrationen parat.

Mit diesen hat er schon tausenden Katzeneltern geholfen, mehr Verständnis für ihre Katzen und gleichzeitig gänzlich neue Blickwinkel aufzubringen. Ganz nebenbei lernen die Leser nämlich die „Katzensprache„. So können ebenfalls Probleme behoben oder rechtzeitig vermieden werden, sodass das bestmögliche Zusammenleben von dir und deiner Katze möglich gemacht wird.

Neben den typischen (und trotzdem essentiell wichtigen) Bereichen wie Pflege, Ernährung, Spiel und Spaß, Katzenklomanagement und stressfreien Tierarztbesuchen tauchst du tiefer ein, wie es in deiner Katze aussieht: wie du ihren Bedürfnissen gerecht wirst und du auf ihr Verhalten reagieren kannst, selbst wenn sie eine Chaos-Queen ist oder andere Katzen angreift. Durch dein angelesenes und ausgetestetes Wissen gelangst du an ein gesundes Selbstvertrauen, das dir im Umgang mit deiner Katze enorm helfen wird; von der Erziehung eines Kitten über das Begleiten auf einem gesundem Weg zum Senior. Eben alles, was es zum Wohlfühlen und somit für ein glückliches Katzenleben braucht!

p

Jackson Galaxy ist DER Katzenflüsterer! Bekannt aus der erfolgreichen gleichnamigen TV-Sendung widmet sich der erfahrene Katzenprofi seit über 25 Jahren mit Hingabe und einem tiefen Verständnis für die Bedürfnisse der felinen Lieblinge seiner Berufung, das Leben und die Gesundheit von Katzen zu verbessern – sei es Zuhause oder in Tierheimen und Auffangstationen.

Letztendlich wollen wir alle das Gleiche: dass es unseren Katzen gutgeht. Manchmal ist es jedoch gar nicht so einfach zu wissen, was gerade im Kopf unserer Lieblinge vorgeht. Um in die Katzenpsyche und Katzenseele einzutauchen, steht bei allen drei Büchern Katze, Katze und noch mehr Katze auf verschiedene Weisen im Vordergrund: von der quasi „Betriebsanleitung“ über Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden deiner Katze bis hin zur ihrer Erziehung und sogar dem Erlernen von Tricks. Hier ist das richtige Tool für dich dabei, um dich Sicherheit und Freude ausstrahlen zu lassen – von Büchern mit Infos für neugewordene Katzeneltern über Katzenmamas und -papas mit etwas Erfahrung bis hin zu angehenden Profis!

Du kannst gar nicht genug über (deine) Katzen entdecken? In unseren vorhergehenden Beiträgen haben wir uns über noch mehr charmante Katzenbücher rund um die Themengebiete Ernährung von und mit Katze und Humor für Katzenliebhaber schlaugemacht.

Das sagt unsere Clicker-verrückte Yumi dazu:

Mit dem Clickern begonnen haben Mama und ich erst vor ein paar Wochen, und schon beim ersten Versuch war mir (und wohlbemerkt auch ihr) der Spaß ins Gesicht geschrieben. In meinen großen, fixierten, funkelnden Augen war mit Sicherheit keine Spur von Langeweile! Das Training gehen wir ganz entspannt nur wenige Minuten am Tag an und durch das „Click“-Geräusch und die Leckerlis, die ich als Belohnung bekomme, bin ich richtig ehrgeizig geworden und werde schon immer ganz aufgeregt, sobald Mama den Clicker nur aus dem Schubfach nimmt!

Doch ich bin nicht der einzige „Artist“ in unserer Familie: Zur Zeit beginnen meine Geschwister und ich erst einmal separat, ich mit dem Clicker-Training, während Riku in anderem Raum wartete, dann Riku, während ich mich in anderem Raum aufhalte. Mama hat sogar versprochen, dass wir eine Trainingseinheit bald mal zusammen probieren, wenn wir die grundlegenden Übungen sicher beherrschen.

Yumi