Seite wählen

Die 5 besten Spielzeuge für Katzen – individuell und günstig

Katzenbeschäftigung sollte nicht einfach abgetan werden. An der frischen Luft sind Katzen von etlichen Umweltreizen umgeben, wodurch ihre „grauen Gehirnzellen“ auf diverse Arten angestrengt werden. Zuhause geht es da mit deutlich weniger Reizen zu. Zu wenig davon nagt am allgemeinen Wohlbefinden der Katzen.

Das Zauberwort gegen Langeweile lautet Abwechslung. Um deine Katze nach gewisser Zeit nicht zu unterfordern, nutze abwechselnd verschiedene Spielzeuge. Animiere sie aktiv, doch wenn sie mal keine Lust, lass ihr ihre Ruhe. Der Rest ist einfach Ausprobieren. Damit das nicht immer auf den Geldbeutel drückt, kannst du Katzenspielzeug auch ganz leicht selber basteln.

animonda Milkies Mix Variety, Katzenmilch portioniert, 4 x 20 Cups á 15 g
  • Lactosereduziert: Die meisten erwachsenen Katzen vertragen keine Kuhmilch; Animonda Milkies sind laktosereduziert und daher leicht verdaulich
  • Kleine Portionen: Die praktischen Einwegkapseln sind optimal dosiert; Es bleiben keine Reste übrig, die mühsam im Kühlschrank aufbewahrt werden müssen

Gerade weil du im Arbeitsalltag an meist fünf Tagen in der Woche je acht Stunden nicht bei deiner Katze sein kannst und sie sich in der Zeit allein unterhalten muss, ist es wichtig, ihr bei deiner Heimkehr eine extra große Portion Liebe zu schenken. Großer Bestandteil der Beschäftigung einer Katze ist natürlich das Spielzeug. Mindestens zehn Minuten am Tag sollte aktiv mit ihr herumgetollt werden, um ihr Wohlbefinden, ihre Intelligenz sowie, je nach Art des Spielzeuges, auch ihre Fitness zu unterstützen. Die für dich spannende Frage ist bestimmt:

p

Auch wenn sie ein echter Renner ist – als Katzenspielzeug muss es nicht immer die Katzenangel sein, die unsere Katzen beschäftigt.

Wie bekomme ich meine Katze und meinen Alltag unter einen Hut?

Mal ehrlich, was sind schon zehn Minuten? Anstatt dir die Werbespots im Fernsehen angucken oder zu warten, bis die Nudeln für’s Abendessen fertiggekocht sind, verbringe die Zeit doch lieber aktiv mit deinem Liebling. Das ist natürlich nur sinnvoll, wenn er gerade in Stimmung zum Spielen ist. Das sagt sich so leicht? Stimmt. Auch uns fällt die Umsetzung nicht immer leicht, aber dafür können unsere drei Rabauken nichts, denn wir haben uns nun mal für sie entschieden. Deshalb spielen wir ja auch nicht Moralapostel, sondern unterstützen dich in deiner Aufgabe als Katzenmama oder Katzenpapa.

Fällt dir das tägliche Beschäftigen deiner Katze auch schwer, lege dir entweder feste Spielzeiten fest, zu denen du dir sogar einen Wecker stellen kannst, oder nutze bspw. immer die erste Werbepause beim Fernsehen aus.

Profitipp: Das Spielen mit in die Hausarbeit einbinden. Lass deine Katze dich beim Gießen begleiten und gieße ihr immer mal ein paar Tröpfchen zum Fangen vor die Nase (wenn sie nicht wasserscheu ist). Die Katzen, die ich kenne, trinken besonders gern Wasser in Bewegung. Vielleicht genießt deine Katze es auch so, ihr Näschen mal unter den Wasserstrahl zu halten. Auch das Kochen kannst du mit dem Spielen verbinden: zweige dafür (wenn es von den Zutaten her passt) beim Kochen was für den Futterbaum deiner Katze ab, der sie befüllt sicher eine ganze Weile beschäftigen wird.

Und wenn du mal so gar keine Zeit hast, bleiben immer noch die Spielzeuge, mit denen sich deine Katze ganz ungefährlich selber beschäftigen kann. Auch für diesen Fall haben wir nachfolgend einige Spielzeuge aufgeführt, die jede Katzenmama und jeder Katzenpapa Zuhause bereitstehen haben sollte. Tagsüber, wenn du nicht da bist, sind diese sowieso sinnvoll, damit deine Katze etwas mit sich anzufangen weiß.

Was ein gutes Katzenspielzeug ausmacht

  • Unterhaltungsfaktor: Darum dreht sich bei deiner Katze alles. Je mehr Beschäftigung sie hat, desto glücklicher wird sie durch’s Leben gehen.
  • Qualität: Ungefährlich (keine Verletzung-, Verschluckungs-, Erstickungs- oder Erwürgungsgefahr) und robust sollte es sein, sodass es nicht nach einmal spielen kaputt geht. Das Material darf möglichst nachhaltig gewählt werden.
  • Optik: Sicherlich nicht der wichtigste Punkt, doch letztendlich liegt das Spielzeug in deiner Wohnung rum.

Wo finde ich gutes Katzenspielzeug?

In Einkaufsläden gibt es keine wirklich große Auswahl an gutem Katzenspielzeug, wobei es sich natürlich immer lohnt, erstmal in den regional ansässigen Geschäften zu schauen. Die andere Möglichkeit ist offensichtlich Online-Shopping, oder die kostengünstigere und weitaus kreativere Variante, das Spielzeug selber zu basteln.

Verschiedene Katzen – verschiedene Spielzeuge?

Jede Katze ist besonders. Bestimmt kannst du deine Katze selber schon in bestimmte Kategorien einordnen, die dir auf der Suche nach einem geeigneten Spielzeug helfen können: ganz jung oder schon etwas betagt, klug, neugierig oder faul, schlank oder mit ein paar Kilogramm mehr auf der Waage. Na, erkennst du deinen Liebling irgendwo wieder?

So individuell wie deine Katze, darf auch ihr Spielzeug sein. In bestimmten Fällen gibt es nämlich Spielzeug, das deine Katze besonders oder eher weniger ansprechen würde.

Für junge oder alte Katzen

Ein Kitten beansprucht natürlich besonders viel Zeit. Es muss gefordert werden, da es gerade seine Entwicklungsphase durchläuft, in der es viel lernt. Seine Neugierde ist schneller geweckt, es begeistert sich von Natur aus direkt und begibt sich in der Regel gern auf Erkundungstour.

Die älteren Herrschaften sind hingegen etwas gesetzter, liegen träge oder gar schlafend da, bewegen sich nicht mehr so viel. Selbst oder gerade wenn die Aktivität nachlässt – Spielen ist ein Muss, damit deine Katze in Bewegung kommt oder bleibt! Auch wenn sie nicht mehr so ausgedehnt durch die Gegend jagt – Stoffwechsel, Muskulatur und Verdauung kommen hierbei auf ihre Kosten, so bleibt deine Katze länger jung. Spiele deswegen immer mal wieder mit ihr, solang sie Lust hat.

Betagtere Katzen finden grundlegend das gleiche Spielzeug wie kleine Kitten spannend. Stimme es trotzdem individuell auf die Bedürfnisse und, wenn vorhanden, die gesundheitlichen Beeinträchtigungen deiner Katze ab: So muss ein „Rentner“ mit Gelenkbeschwerden nicht mit der Katzenangel durch die Wohnung gescheucht werden. Genauso wenig sollten Katzen mit Problemen rund um’s Gebiss lieber keine harten Spielzeuge oder Leckerlis zum Kauen vor die Nase gesetzt bekommen.

kleine schwarze Katze

In jedem Fall finden Senioren Spielerein interessant, die sich nicht nur um ihre körperliche Verfassung drehen. Auch ihr Köpfchen soll angeregt werden, was am besten mit Intelligenzspielzeug funktioniert. Genaueres dazu haben wir ausführlich in unserem Artikel Katze 7+… Wenn deine Katze so langsam zum Senior wird charakterisiert.

Für Katzen unterschiedlichen Gewichts

Katzen, die in Richtung Übergewicht gehen, solltest du auch im Spiel nicht noch zusätzlich so viel Futter und Leckerlis geben. Setze hier lieber auf andere Reize wie ihren Hör-, Geruchs- und Tastsinn oder sich bewegende Objekte, und schaffe Bewegung.

Für kluge oder faule Katzen

Die Nerds unter den Katzen können mit kniffligen Intelligenzspielzeugen weiter gefördert werden (wobei auch hier neben der mentalen auch die physische Aktivität deiner Katze nicht zu kurz kommen soll). Trägere Katzen kannst du mit einer Mischung aus verschiedenen Spielzeugen animieren.

Ausprobieren lautet der Schlüssel zum Erfolg, wenn es um’s Finden des geeigneten Spielzeuges für deine Katze geht. Hier kommen unsere 5 Vorschläge, die bei unseren drei (wohlbemerkt auch seeehr unterschiedlichen) Katzen super ankommen:

Für jede Mieze das Lieblingsspielzeug finden

Spielteppich

…der Katzenspielplatz für Daheim auf einem Quadratmeter. Jeder Tunnel, jeder Turm, jedes Kratzbrett und jedes Loch verspricht eine Menge Spaß, wenn deine Katze überall ihre Nase und Pfoten hineinsteckt. Die Spielbüschel mit Glöckchen warten nur darauf, gefangen zu werden! Je nach Stimmungslage lädt der Teppich ein zum Spielen, Jagen, Suchen, Verstecken oder dient als Rückzugsort.

Unter ihm sind Noppen angebracht, sodass er auch beim Toben nicht verrutscht. Durch die Reißverschlüsse lässt er sich in einzelne Elemente zerlegen, die zum Teil sogar einzeln als Spielzeug eingesetzt werden können. Der Spielteppich macht einen robusten Eindruck; das Filz ist waschbar.

Raschel-Tunnel

Unterhaltung der Extraklasse – auch zum Selbstbeschäftigen. Der Tunnel mit zwei Schlupflöchern zieht mit seinem Rascheln und Knistern mit Sicherheit die Aufmerksamkeit deiner Katze auf sich. Außerdem dient er als Höhle zum Verstecken und sogar für kuschelige Nickerchen.

Tipp: Fahre, während deine Katze sich im Tunnel befindet, außen mit einem Stab (z. B. einer der Katzenangel) entlang. Das wird ihren Jagdmodus wecken.

Der Raschel-Tunnel ist mit anderen Tunneln kombinierbar, sodass sich ein ganzer Parkour bauen lässt, ist stabil und lässt sich sogar waschen. Außerdem ist er faltbar zum einfachen, platzsparenden Verstauen. Das finde ich besonders wichtig, damit nicht irgendwann die ganze Wohnung unter Haufen von Katzenspielzeug vergraben liegt.

Plüschmaus für den Türrahmen

Simpel und doch gut. Mit der Klemme lässt sich das Spielzeug problemlos an den Türrahmen anbringen, sodass das elastische Band samt daran hängender Plüschmaus an ihm herunterbaumelt. Es regt das natürliche Jagdverhalten deiner Katze an und kommt auch nach den ersten Spielrunden immer mal wieder im Vorbeigehen oder bei Langeweile zum Einsatz, sodass sie sich selber beschäftigen kann.

Natürlich ist dieses Spielzeug nicht so hochwertig und langlebig wie einige andere hier aufgeführte. Dennoch ist es meiner Meinung nach eine tolle Alternative zur Katzenangel, wenn du grad mal keine Zeit zum Spielen hast. Falls es doch mal vom Türrahmen gerissen wird, solltest du beim Einsatz dieses Spielzeuges immer Zuhause sein, damit deine Katze sich in dem Fall nicht in den Schnüren verwickelt.

Futter-Labyrinth

Bei diesem Spielzeug werden Tast– und Geschmackssinn deiner Katze herausgefordert. Ziel ist es, dass deine Katze die Leckerlis oder das Trockenfutter mit ihren Pfoten mittels der Seitenöffnungen durch das Labyrinth schiebt, bis es durch die Öffnungen fällt und sie es aus der Futterwanne fressen kann. Die Größe der Öffnungen kann durch Drehen auf verschiedene Schwierigkeitsgrade gestellt werden, sodass du deine Katze vor verschiedene Herausforderungen stellen kannst. Um das Futter-Labyrinth herum ist ein Akkupressur-Polster angebracht, das die Pfötchen deiner Katze mittels Druckpunktmassage verwöhnt. Das Labyrinth schult nicht nur ihre Feinmotorik, sondern ist auch geeignet, damit sie beim Fressen nicht schlingt. Bedenke: Als Alleinfuttermittel ist Trockenfutter nicht geeignet.

Zwar besteht das Spielzeug aus Kunststoff, ist dafür aber langlebig und lässt sich gut reinigen.

 

Schnüffelteppich

…oder eher Schnüffeldecke, die wie ein Fummelbrett aus Stoff funktioniert, sodass deine Katze ihre Belohnungen selbst erschnuppern muss. Ihre diversen Taschen können ganz nach dem Geschmack deiner Katze befüllt werden: mit verschiedenen Leckerlis oder Neugierde erweckenden Düften wie Baldrian, Katzenminze oder Haaren anderer Katzen befreundeter Katzeneltern.

Das sagt Yumi zu ihrem Spielzeug:

Ich LIEBE die Aufmerksamkeit, die mir mein „Publikum“ schenkt, wenn ich in Null-Komma-nichts alle Spiele knacke, in denen Leckerlis versteckt sind. Meine Geschwister hatten da eher Startschwierigkeiten.

Genauso ein Ansporn ist für mich aber auch das Austoben beim „Jagen“ der Plüschmaus, nach dem ich manchmal sogar hecheln muss. Dafür habe ich meine eher gemütlich veranlagten Geschwistern erstmal den Raschel-Tunnel besetzen lassen, in dem vor allem Choco Ewigkeiten liegt…

Yumi